Patienteninfos

Erstvorstellung

TEAM-gesammt

Für Ihren ersten Besuch in der Praxis vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin und bringen Sie dazu Ihre Krankenkassenkarte sowie eine Überweisung mit, außerdem Ihre Vorbefunde und aktuellen Unterlagen wie Arztbriefe, Röntgenbefunde, Laborwerte usw.

Ultraschalluntersuchung

Untersuchung-1

Zur Ultraschalluntersuchung sollten Sie nach Möglichkeit nüchtern kommen. Medikamente können eingenommen werden. Haben Sie einen späteren Termin (nach 10:00 Uhr), ist ein kleines Frühstück erlaubt.


Chemotherapie

therapie

Die Medikamente zur Chemotherapie (Zytostatika) erhalten wir als steril und individuell für jeden einzelnen Patienten zubereitete Infusion täglich per Kurier von einem spezialisierten Hersteller. Der Apotheker nimmt eine zusätzliche Dosis- und Plausibilitätskontrolle der bestellten Medikamente vor.

Biphosphonate

Praxis-1

Biphosphonate sind Medikamente, die einen übermäßigen, durch die Tumorerkrankung bedingten Knochenumbau und Knochenabbau aufhalten können. Sie werden oft als Infusion verabreicht. Am Tag nach der Infusion können grippeartige Nebenwirkungen auftreten. Außerdem ist in diesem Fall Zahnhygiene besonders wichtig. Fragen Sie nach unserer Informationsbroschüre.


Praxis__(3).jpgIntravenöse Eisentherapie

In manchen Fällen wird bei Eisenmangel ein Eisenpräparat intravenös gegeben. Hierbei können selten allergische Reaktionen und lokale Reizungen auftreten. Über mögliche Nebenwirkungen werden Sie vorab in einem persönlichen Gespräch informiert.

Aderlasstherapie

Bei manchen Erkrankungen muss dem Körper ein Überschuss an roten Blutkörperchen oder an Eisen entzogen werden. Wir ersetzen die entnommene Menge an Blut durch physiologische Kochsalzlösung, um den Kreislauf stabil zu halten.

Transfusionen von Blut und Blutbestandteilen

Wir transfundieren meist Konzentrate von roten Blutkörperchen (Erythrozyten), manchmal auch von Thrombozyten (Blutplättchen). Die Blutprodukte erhalten wir von der Blutbank in Ludwigshafen.

 


BROSCHÜREN DER DEUTSCHEN KREBSHILFE

Praxis-23

Infobroschüren liegen am Eingang zur Tagesklinik aus.

Übersicht aller verfügbarer Broschüren der deutschen Krebshilfe

Brustkrebs
Darmkrebs 
Lungenkrebs
Speiseröhrenkrebs
Bauspeicheldrüsenkrebs
Hautkrebs
Prostatakrebs
Magenkrebs
Leukämie
Multiples Myelom

HILFREICHE INTERNETSEITEN

Krebsinformationsdienst 
Deutsche Krebshilfe 
Deutsche Krebsgesellschaft Rheinland Pfalz
Krebs-Wörterbuch der Deutschen Krebshilfe

ONLINE-KONTAKT ZU SELBSTHILFEGRUPPEN

Frauenselbsthilfe nach Krebs
Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V.
Deutsche ilco e.V.- Selbsthilfegruppe für Darmoperierte
Selbsthilfegruppe Hautkrebs Ludwigshafen
Landesverband der Kehlkopfoperierten Rheinland-Pfalz
Selbsthilfegruppen für Leukämien-, Lymphom- und Plasmozytomerkrankte